FAQ: Häufig gestellte Fragen zu QF‑Test

Zusätzlich zu den allgemeinen Fragen hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten technischen Fragen im QF-Test Handbuch.

Allgemeine Informationen

    • 01. Was ist QF-Test?

      QF-Test ist ein Werkzeug zur Erstellung, Ausführung und Verwaltung von automatisierten System- und Lasttests für Java- und Web-Anwendungen mit grafischer Benutzeroberfläche (GUI). Wir, die Quality First Software GmbH (QFS), entwickeln und vertrieben die Software seit 2001. Detaillierte Informationen zu QF-Test finden Sie hier.

    • 02. Für welche GUI Oberflächen-Technologien können Tests erstellt werden?

      • Für Java Anwendungen wird die volle Bandbreite unterstützt.
        Beginnend mit dem traditionellen Java Swing (inklusive Applets, Webstart, ULC, CaptainCasa), dem Nachfolger JavaFX (ebenso JavaFX SubScene Komponenten) aber auch SWT, dem Standard Widget Toolkit von Eclipse, inklusive Plugins und RCP (Rich Client Platform).
      • Darüber hinaus erlaubt QF-Test das Browser-übergreifende Testen von Web-Oberflächen inklusive HTML5, AJAX.
        QF-Test unterstützt umfassend Frameworks wie Angular, React und Vue.js, aber auch viele konkrete UI-Toolkits wie Smart (GWT), ExtJS, ICEfaces, jQuery UI, jQueryEasyUI, Kendo UI, PrimeFaces, Qooxdoo, RAP, RichFaces, Vaadin und ZK. Weitere Toolkits können bei Bedarf mit geringem Aufwand integriert werden, z.B. SAP UI5, Siebel Open UI und Salesforce.
        Die unterstützten Browser sind Google Chrome, Firefox, Opera, Safari, Microsoft Edge (auch Chromium basiert) und Internet Explorer sowie die Headless Browser Versionen von Chrome und Firefox.
      • Mobile Anwendungen sind testbar über den Mobile Emulation Modus. Testen von Electron Anwendungen ist möglich. Auch PDF-Dokumente können Sie mit jeder QF-Test Entwicklerlizenz testen (PDF-Dokumente testen Video).

    • 03. Was sind die Besonderheiten von QF-Test?

      Einfach zu bedienen:

      • Schnelle Testerstellung mit Aufnahme und Wiedergabe
      • Hervorragende Bedienbarkeit dank QF-Tests intuitiver Benutzeroberfläche
      • Einfacher Aufbau von komplexen Tests ohne Programmierkenntnisse

      Höchst flexibel:

      • Automatische Anpassung an Änderungen im zu testenden System
      • Intelligente Aufnahme- und Filterfunktionen
      • Uneingeschränkter Zugriff auf alle aufgenommenen Sequenzen
      • Unterstützt Bäume, Tabellen und andere Widgets, auch mit dynamischen Inhalten

      Mächtig:

      • Leistungsfähiger Algorithmus zur Wiedererkennung von Komponenten
      • Moderne Kontrollstrukturen wie Schleifen, Try/Catch, Abhängigkeiten und Bedingungen sowie Variablen und Prozeduren für Modularisierung
      • Textbearbeitung mit regulären Ausdrücken
      • Zugriff auf das gesamte Java API der zu testenden Anwendung
      • Integrierte Skriptsprachen Jython, Groovy und JavaScript, Kommandozeilenskripting
      • XML/HTML basierte Testreports, inkl. Screenshots

      Ausführlich dokumentiert:

      • Das ausführliche Handbuch (über 1.000 Seiten) inkl. Anwenderhandbuch mit vielen Beispielen und Referenzen
      • Ein Tutorial zum schnellen Einstieg mit leicht verständlichen Testszenarien
      • Blog, FAQ für grundlegende Fragen - also hier :-)
      • Vollständig zweisprachige Dokumentation auf Englisch und Deutsch
      • Beispiel Testsuiten
      • Videos

    • 04. Für welche Plattformen ist QF-Test verfügbar (Systemvoraussetzungen)?

      QF-Test unterstützt Java Version 7 bis 13 und läuft unter:

      • Windows (Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Server 2019, Server 2016, 2012, 2008 R2)
      • Linux. Das Testen von Swing und JavaFX Anwendungen ist mit QF-Test auch auf vielen anderen Unix-Systemen (Solaris, AIX, HP-UX...) möglich.
      • macOS (außer SWT).

      Weitere Informationen - auch zu unterstützten JDK-/SWT-/Browser-Versionen finden Sie im Installationskapitel des Handbuchs.

    • 05. Welche Java Versionen unterstützt QF-Test - auch hinsichtlich Lizenzierungen durch Oracle?

      QF-Test unterstützt für das SUT Java die Versionen 7 bis 13.
      QF-Test selbst wird noch länger mit einem kostenlosen Java (JRE 8) ausgeliefert werden, das von Oracle im freien Download unter der BCL (Binary Code License) bereitgestellt wird und weder für uns noch für Sie Kosten verursacht.
      Sollten wir QF-Test auf Java 11 oder höher bringen, planen wir dafür entweder OpenJDK oder ein anderes freies JRE zu nutzen oder eine Distribution License von Oracle zu erwerben, so dass auch auf diesem Weg keine Zusatzkosten für Sie entstehen.
    • 06. Welche Versionen von QF-Test gibt es und was enthalten sie?

      Detaillierte Informationen zu den QF-Test Versionen finden Sie in den Release Notes.

    • 07. Kann QF-Test mit anderen Tools integriert werden?

      Durch verschiedene Schnittstellen (Batch- und Daemon-Modus, Skripting, ...) und XML als primäres Datenformat erlaubt QF-Test die flexible Integration mit anderen Werkzeugen (u.a. Quality Center, Lasttesttool wie Neoload, Scapa TPP):

      • Continuous Integration und Build Tools (Ant, bamboo, Maven, CruiseControl, Hudson, Jenkins, TeamCity...)
      • Versionsverwaltung (CVS, SVN, Subversion, ClearCase, Git, Mercurial, ...)
      • Fehlerverfolgung (Bugzilla, JIRA, ClearQuest, TestTrack Pro, Mantis, ...)


      Spezielle Anbindungen sind verfügbar für folgende Testmanagementprodukte:

      • ALM - QualityCenter von HP
      • TestBench von Imbus
      • QMetry von QMetry
      • SQS-TEST/Professional von SQS
      • Klaros von Verit
      • TestLink, Open-Source Lösung

    • 08. Wer verwendet bereits QF-Test?

      Mehr als 1.000 Unternehmen in über 50 Ländern, mehr als 7.000 Lizenzen sind im Einsatz bei kleinen Firmen ebenso wie den weltweit größten IT-Service-Anbietern. Beispiele hierzu finden Sie unter Referenzen.
    • 09. Wir testen unsere Webseiten und Web-Anwendungen schon mit Selenium.
      Brauche ich dann noch QF-Test?

      Mit Selenium können Entwickler schnell Tests erstellen. Wenn es allerdings komplizierter wird, die Tests komfortabel wartbar sein sollen und auch Nichtentwickler mitarbeiten, dann empfiehlt sich ein Umstieg auf QF-Test. QF-Test setzt bei der Ansteuerung moderner Browser teilweise wie Selenium auf den WebDriver-Standard auf. Es ist auch möglich, bestehende Selenium-Tests auf JUnit-Basis über den Unit-Test-Knoten einzubinden oder auch die Selenium-API in Skripten in visuellen Testabläufen direkt anzusteuern.

      QF-Test bietet zusätzlich viele Features (z.B. einfache und stabile Komponenten-Adressierung, implizierte Synchronisierung, intuitiver Umgang mit Javascript-GUI-Toolkits). Der bewährte Test-Ansatz von QF-Test findet auch im Webbereich Anwendung.

      Der Toolpreis von QF-Test im Vergleich zu Selenium macht nur einen geringen Anteil der Testprojektkosten aus. Der Hauptanteil entfällt auf Personalkosten. Also spielt die Effektivität, mit der die Tests implementiert und gewartet werden können, die entscheidende Rolle. Und bei QF-Test is Pflege, Support, Weiterentwicklung, Bug-Behebung etc. schon mit dabei. Vergleich von QF-Test vs. Selenium
      Alles, was hier für Selenium erwähnt ist, gilt auch für Derivate wie Protractor für Angular.

Warum GUI Testautomatisierung?

    • 10. Ich mache Unit-Tests, wieso reicht das nicht?

      Die unverzichtbaren Unit-Tests betrachten nur kleine Teile des Systems isoliert (Motor OK, Lenkrad OK). GUI basierte Tests überprüfen die Anwendung als Ganzes (Motor und Lenkrad zusammen garantieren noch keine Fahrtüchtigkeit). Siehe Vorteile für Entwickler.
    • 11. Was bringen automatisierte Tests?

      Automatische Tests reduzieren Zeitaufwand und Kosten der Softwarequalitätssicherung. Schon im Entwicklungsprozess erkennen stetige, vollständig im Hintergrund laufende automatische Tests frühzeitig Fehler. Die so erreichte reproduzierbare Sicherheit sorgt neben der höheren Qualität auch für früheren Markteintritt bei geringeren Pflegekosten. Eine Voraussetzung hierfür ist ein Tool mit guter Wiedererkennung und geringem eigenem Pflegeaufwand.... und noch ein paar weitere Bedingungen (Tester, Testdesign...).
    • 12. Und was sage ich meinem Chef, der kein Geld ausgeben will?

      Bei den geringen Lizenzgebühren und der hohen Bedienerfreundlichkeit ist mit sehr schnellem, effizientem Testen und Return-On-Investment zu rechnen (blog). Vergleichen Sie die Lizenzgebühren mit Personalkosten und den Kosten für Bugs, die erst nach Auslieferung erkannten werden - vom Imageschaden ganz zu schweigen. Siehe Vorteile für Entscheider

Evaluation und Lizenzen

    • 13. Kann ich eine Testversion herunterladen?

      Ja, Sie können die Testversion hier herunterladen. Sie können damit Ihre Applikation aus QF-Test heraus starten und einen ersten Eindruck vom Tool gewinnen. Zum Abspeichern Ihrer Arbeit benötigen Sie eine Lizenzdatei.
    • 14. Und woher bekomme ich diese Lizenzdatei?

      Sie können mit diesem Formular eine 4 Wochen gültige Testlizenz anfordern. Sie hat keinerlei Einschränkungen (= wie die kommerzielle Lizenz). Mit dieser Lizenz können Sie QF-Test für Ihre Anwendung evaluieren und das Tutorial durcharbeiten, um sich einzuarbeiten.
    • 15. Wie viel kostet QF-Test?

      Lizenztypen und -preise für QF-Test sind auf der Seite Preise aufgeführt. Die QF-Test Lizenzen sind "floating" innerhalb eines Netzwerks und zeitlich uneingeschränkt gültig (natürlich abgesehen von Mietlizenzen).

Support, Schulung und Feedback

    • 16. Wo bekomme ich Hilfe bei Problemen?

      • Bevor Sie Fragen stellen, lesen Sie bitte diesen FAQ zu Ende durch. Vielleicht ist die Frage damit bereits beantwortet :-)
      • Zusätzlich gibt es noch die technischen FAQ im Handbuch.
      • Beim Einstieg hilft das learning-by-doing Tutorial (mit Hilfekapitel), die Los Geht's-Anleitung und bei tiefergehenden Fragen das Handbuch.
      • Kontextsensitive Hilfe: Rechtsklick auf Knoten oder Attribut (in der Detailansicht) → Eintrag "Was ist das?" Referenz Handbuch
      • Evaluations-Webinar für Anfänger jeden Montag um 16 Uhr (MEZ). Anmeldung über webinar@remove-this.qfs.de.
      • Videos zu verschiedenen Themen für Einsteiger und fortgeschrittene Anwender.
      • Es gibt einen Blog und eine Mailingliste für Fragen und Diskussion rund um QF-Test (Teilnahme erwünscht). Im Mailinglist-Archiv finden Sie viele hilfreiche Beiträge (Volltextsuche möglich).
      • Während der Evaluation von QF-Test gewähren wir freien Support per E-Mail support@remove-this.qfs.de, über das Support-Formular (in QF-Test im Hilfe-Menü „Support-Team kontaktieren“) oder Telefon +49 8171 38648-20.
      • Diese Supportmöglichkeiten mit garantierter Antwortzeit gelten auch für Kunden nach Form unseres Software Pflegevertrags.

    • 17. Gibt es Schulungen für QF-Test?

      Regelmäßig finden in deutscher und englischer Sprache QF-Test-Schulungen für Anfänger wie Fortgeschrittene bei uns statt. Auch besteht die Möglichkeit von Schulung & Beratung vor Ort oder per Webinar. Ungefähr 3-4 Mal pro Jahr bieten wir kostenfreie Spezialwebinare an.
    • 18. Wo kann ich Erweiterungen von QF-Test vorschlagen?

      Erweiterungswünsche sollten vorzugsweise an die Mailingliste geschickt werden (siehe 16.), sind aber auch jederzeit an die Adresse support@remove-this.qfs.de willkommen.
    • 19. Wie berichte ich über einen Bug in QF-Test?

      Bitte schicken Sie eine E-Mail mit der Problembeschreibung an qftest-bug@remove-this.qfs.de und wir sehen uns die Sache an. Bitte legen Sie so viel Information wie möglich bei, vor allen Dingen Testsuiten und Protokolle.