Unterstützte native Windows Technologien

  • Klassische Win32 Anwendungen
  • .NET Anwendungen (oft mit C# entwickelt), basierend auf Windows Presentation Foundation (WPF) oder Windows Forms
  • Windows Apps / Universal Windows Platform (UWP) Anwendungen, die XAML Steuerelemente verwenden
  • Moderne C++ Anwendungen (etwa Qt Anwendungen)

Alle QF-Test Features

Herangehensweise Icon

Unsere Vorgehensweise beim Windows Testen

  • Testen Sie in bekannter QF‑Test Manier auf Windows. Sie verbinden QF‑Test mit Ihrem SUT und QF‑Test erkennt die dahinter liegende Technologie automatisch.
  • QF-Test kann über die Windows Automation API Ihre Anwendungen steuern.
  • Sie können den vollen Funktionsumfang von QF-Test nutzen - Aufnahme, Wiedergabe, Checks, Skripting, Resolver usw.

Weitere Informationen zum Testen von nativen Windows Anwendungen finden Sie hier im Handbuch.

Durch die neue QF-Test Version 5.0 können wir nun unter anderem native Windows Anwendungen im gewohnten QF-Test Umfeld automatisieren.
Die Einbindung neuer Projekte verlief wie gewohnt einfach, unkompliziert und schnell.
Auch bei Tests, bei denen Programme unterschiedlicher Programmsprachen parallel verwendet werden, konnten wir bisher nur gute Erfahrungen machen.

User female icon

Judith Völk, Qualitätssicherung

SHD Einzelhandelssoftware GmbH, Andernach

Die QF-Test Windows-Version bietet eine gewohnt hohe Qualität wie Java Swing und Web.

Inan Bozkurt, QA Test Strategies Automatization and Tool

Scheidt & Bachmann GmbH

Win32 Anwendungen

Win32 Anwendungen existieren schon seit Windows 95, daher auch der Begriff „klassische Win32 Anwendungen“. Diese Technologie hieß in ihren Anfängen Win32 c mit "c" für compatibility. Sie ist die 32-Bit-API für moderne Versionen von Windows.

.NET Anwendungen

Die häufig verwendeten Sprachen C#, Visual Basic .NET, F# und C+++/CLI (Managed C++) sind für das .NET Framework angepasst.

Windows Forms (WinForms)

Von den .NET Anwendungen (.NET Framework) unterstützt QF-Test u.a. das GUI-Framework Windows Forms, das ein GUI-Toolkit für die Erstellung graphischer Oberflächen für Windows Desktop Anwendungen ist. Es ist ein .NET wrapper über Windows User Interface Bibliotheken, wie User32 und GDI+.

Windows Presentation Foundation (WPF)

Das zweite GUI-Framework von .NET um Windows Desktop Anwendungen zu bauen, das QF-Test unterstützt, heißt Windows Presentation Foundation (WPF), auch bekannt unter dem Namen Avalon. Auf diesem Graphik Framework basiert das Fenstersystem von Microsoft. Es existiert seit Windows Vista. WPF nutzt die Extensible Application Markup Language (XAML) für die Bereitstellung eines deklarativen Modells für die Programmierung. Windows Presentation Foundation Apps basieren auf einer Vektor Graphik Architektur, dadurch sehen sie auch auf hochauflösenden Bildschirmen nicht verpixelt aus, da sie skalierbar sind.

Windows Apps

Windows Apps basieren alle auf der Programmierschnittstelle Windows Runtime und es gibt sie seit Windows 8. Sie sind schon für Touch-Screens optimiert, jedoch ist deren Entwicklungsmodell im Vergleich zu seinem Nachfolger relativ starr.

Universal Windows Platform (UWP)

Ihr Nachfolger eingeführt mit Windows 10 ist die Universal Windows Platform (UWP), eine Laufzeitumgebung  für eine gemeinsame Plattform für Apps.  Sie laufen sogar nicht nur auf Desktop-PCs und Notebooks, sondern auch auf den anderen Devices wie Tablets und Smartphones, also cross-device, da die UWP die zentralen APIs auf allen Windows Geräten dieselben sind.

C++ Anwendungen

Moderne Windows Anwendungen sind mit der Programmiersprache C++ programmiert. Als Beispiel sind Qt-Anwendungen zu nennen, die mit der Qt Bibliothek entwickelt worden sind. Es ist ein Framework und GUI-Toolkit für die Programmierung graphischer Benutzeroberflächen.

Liste Icon
Software-Tester

berichten über Ihre
Erfahrung mit QF-Test

Sicherheit für Entwickler
GUI Entwickler

berichten über Ihre
Erfahrung mit QF-Test

Vorteile für Entscheider
Entscheider

berichten über Ihre
Erfahrung mit QF-Test