45.1.10
Beispiel für den WebCarConfigurator

Nachdem die theoretische Beschreibung des Vorgehens nicht einfach zu verstehen ist, zeigt dieser Abschnitt eine Beispielimplementierung für das WebCarConfigurator Demo. Sie finden die dazugehörige Testsuite unter qftest-5.1.0/demo/carconfigWeb/carconfigWeb_de.qft.

WebCarConfig
Abbildung 45.6:  WebCarConfigurator

Wie im vorigen Abschnitt besprochen, müssen wir zuerst herausfinden, welches Attribut uns die relevanten Informationen liefert, um nachher zu den generischen Klassen von QF-Test zu kommen.

45.1.10.1
Einfache Klassenzuweisung auf Basis des class Attributs
45.1.10.2
Fortgeschrittene Klassenzuweisung
45.1.10.3
Klassenzuweisung für komplexe Komponenten wie Tabellen
45.1.10.4
Weiteres Vorgehen

Wie Sie in den vorigen Abschnitten gesehen haben, besteht also die erste Aufgabe eines Webprojektes, daraus, herauszufinden wie QF-Test die Komponenten der Webseite erkennt und entsprechend diese Übersetzungstabelle zu erstellen. Diese Aufgabe sieht auf den ersten Blick schwierig aus, kann Ihnen aber im späteren Verlauf Ihres Projektes viel Wartungsarbeit bei Änderungen in der Komponentenhierarchie ersparen, weil sich QF-Test eben nur mehr auf die wesentlichen Eigenschaften Ihrer HTML Seite konzentiert und nicht mehr alle möglichen Informationen auswertet.

Im Kapitel 55 finden Sie eine vollständige Aufführung aller generischen Klassen für Komponenten oder komplexe Komponenten wie Listen oder Bäume. Hier sollten Sie natürlich nicht alles mögliche versuchen zu mappen, sondern eher bedarfsorientiert vorgehen. Sie sollten also nur Komponenten, die auch wirklich benötigt werden, versuchen für QF-Test zu übersetzen. Eine spätere Erweiterung des Aufrufes ist möglich, falls neue Komponenten dazu gekommen sind.

Im vorherigen Beispiel würde man nun die nächsten Komponenten wie Menüs oder Tabs analysieren. Nachdem dies den Rahmen dieses Handbuchs sprengen würde, finden Sie ein vollständiges Beispiel in unserer Demo Testsuite qftest-5.1.0/demo/carconfigWeb/carconfigWeb_de.qft im Testfall CarConfiguratorWeb Demo.Nutzung eines CustomWebResolver.Fahrzeug anlegen mit CustomWebResolver.

Damit Ihre Übersetzungen zukünftig bei jedem Start der Webanwendung verwendet werden, sollten Sie den Prozeduraufruf von qfs.web.ajax.installCustomWebResolver direkt nachdem der Browser geöffnet wurde ausführen. Wenn Sie den Start Ihrer Browser-Anwendung über den QF-Test Schnellstartassistenen erstellt haben, finden Sie in der erzeugten Vorbereitungssequenz bereits den Prozeduraufruf in der Sequenz CustomWebResolver installieren. Dieser kann dann entsprechend parametrisiert werden.

45.1.10.5
Abschließende Schritte

Neben der reinen Übersetzung der Webseite nach QF-Test ist es auch möglich, bestimmte Komponenten für die Aufzeichnung zu ignorieren. Hierfür sind die Parameter ignoreTags bzw. ignoreByAttributes zuständig. Dieses Ignorieren sollten Sie aber erst einführen, wenn Sie die meisten Komponenten bereits übersetzt haben.

Abschließend möchten wir Ihnen die Unterschiede zwischen der ursprünglichen Aufnahme und so wie der Aufzeichnungen mit CustomWebResolver zeigen. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie wieder links die Aufzeichnungen ohne CustomWebResolver und rechts finden Sie die selben Aufzeichnungen mit CustomWebResolver.

Aktuelle Aufzeichnung Verbesserte Aufzeichnung
Aktuelle Aufzeichnung Verbesserte Aufzeichnung
Abbildung 45.16:  Verbesserung durch Zuweisung des Beispiels vom WebCarConfigurator