Handbuch

44.4
QF-Test an Ihr AJAX Toolkit anpassen per CustomWebResolver

4.0+ Neben den speziell unterstützten AJAX Toolkits (siehe Abschnitt 44.3) sind noch viele weitere Standardtoolkits am Markt vertreten. Zusätzlich entwickeln viele Firmen auch ihre eigenen Toolkits oder erweitern bestehende. Diese sehr hohe Anzahl unterschiedlicher Arten Webseiten zu erstellen, erfordert eine hohe Flexibilität eines Testwerkzeugs wie QF-Test.

Um dieses Herausforderung zu meistern, bietet QF-Test einen generischen, konfigurierbaren Ansatz, den CustomWebResolver, an. Dieser erlaubt es QF-Test die Komponentenerkennung, ohne zu großen Aufwand, individuell an die Spezifika Ihrer Webseite anzupassen.

Diese Anpassungen dienen der Identifizierung der fachlichen Komponenten wie Buttons oder Datentabellen. Zudem kann angegeben werden, welche Elemente der Webseite für den GUI-Test relevant sind und welche nicht, z.B. können HTML-Elemente, die zur Formatierung der Anzeige dienen, gezielt ignoriert werden. So kann die komplexe interne HTML-Struktur der Webseiten auf die, für den Test, relevanten Komponenten und Datenobjekte in QF-Test abgebildet werden. Somit kann sich der Tester bei der Erstellung von Testfällen auf die dargestellten fachlichen Komponenten wie Buttons oder Tabellen konzentrieren.

Zusätzlich zur Vereinfachung der Webseitenstruktur steht dem Tester für jede fachliche Komponente, die von QF-Test bereitgestellte Funktionalität zur Verfügung. Zum Beispiel kann nun für eine Datentabelle eine Zelle direkt über einen Index angesprochen werden (siehe auch Kapitel 6) und es stehen diverse tabellenspezifische Checks wie "Prüfe die gesamte Zeile" oder "Prüfe Spaltenüberschrift" zur Verfügung.

44.4.1
Untersuchung einer Webseite
44.4.2
Beispiel für den WebCarConfigurator