Tutorial

Video Icon

Hier entsteht im Laufe der Zeit für jedes Kapitel des Tutorial ein Video, in dem wir Sie Schritt für Schritt durch QF-Test führen.

15.1
Prozedur mit Variable

Sehen Sie sich den letzten Testschritt "Endpreis prüfen" in unseren beiden Testfällen an.

Zwei fast gleiche Testschritte
Abbildung 15.1:  Zwei fast gleiche Testschritte

Es wird der gleiche Schritt ausgeführt, jedoch mit unterschiedlichen Daten. Auch wenn es sich nur um einen Schritt handelt, macht es Sinn eine Prozedur daraus zu machen. Vielleicht kommen wir später auf die Idee, die hartkodierten Werte 30.049,00 € und 26.100,00 € in ein anderes Format zu bringen, so dass der Check auf das Feld "Endpreis" auch für andere Währungen funktioniert. Diesen Algorithmus zweimal zu implementieren wäre auf jeden Fall nicht sinnvoll.

  • Aktion Selektieren Sie den "Check text" Knoten im ersten Testfall.
  • Wählen Sie den Menüpunkt »Operationen«-»Knoten einpacken in«-»Sequenz« aus oder verwenden Sie das Tastaturkürzel [Strg-Umschalt-S] um ihn in eine Sequenz einzupacken.
  • Nennen Sie die Sequenz 'prüfeEndpreis'. Dieser Name entspricht der Java-Konvention die Wörter zusammenzuschreiben. Andererseits erlaubt QF-Test auch Leerzeichen in Prozedurnamen, so dass Sie der Java-Konvention nicht zu folgen brauchen.
  • Drücken Sie [Strg-Umschalt-P] um auf kürzestem Weg den Sequenzknoten in eine Prozedur zu konvertieren (wie aus dem letzten Kapitel bekannt). Wie Sie sehen, wurde die Sequenz durch einen Prozeduraufruf von "prüfeEndpreis" ersetzt.
  • Klicken Sie doppelt auf den Prozeduraufruf, um zur Prozedur selbst im 'Prozeduren' Knoten zu springen.
  • Öffnen Sie den neu erstellten Prozedurknoten um den Inhalt zu sehen.
Prozedur mit hartkodiertem Wert
Abbildung 15.2:  Prozedur mit hartkodiertem Wert

Wie erwartet befindet sich der "Check text" Knoten in der Prozedur. Er ist jedoch nur für einen einzigen Preis gültig, nämlich 30.049,00 €. Da wir die gleiche Prozedur auch für den zweiten Testfall verwenden möchten, müssen wir den Preis durch eine Variable ersetzen. Der Wert dieser Variable sollte dann beim Prozeduraufruf mit übergeben werden.

Im nächsten Beispiel werden wir einen Parameter mit Standardwert im Prozedurknoten einfügen. Standardwerte werden häufig verwendet, wenn der entsprechende Parameter bei den meisten Prozeduraufrufen den Standardwert erhalten würde. Dann braucht man den Standardwert nicht jedes Mal zu spezifizieren, sondern kann auf den im Prozdurknoten definierten Wert zurückgreifen. Obwohl das auf den Preis als Parameter nicht zutrifft, können wir ihn gerade deshalb verwenden um zu zeigen, wie ein Standardwert funktioniert und wie man ihn bei Bedarf mit einem anderen Wert überschreiben kann.

Als erstes fügen wir also eine Variable mit Standardwert ein:

  • Aktion Selektieren Sie die Prozedur 'prüfeEndpreis'
  • Drücken Sie den "Zeile einfügen" Knopf Add new row über der Tabelle "Standardwerte für Parameter".
  • Tragen Sie preis als Namen des Parameter ein.
  • Tragen Sie 30.049,00 € als Wert ein.
  • Drücken Sie OK.
Details eines Prozedurknotens
Abbildung 15.3:  Die Details eines Prozedurknotens

Im nächsten Schritt ersetzen wir den Wert des 'Text' Attributs des 'Check Text' Knotens durch eine Referenz auf die Variable.

HinweisVariablensyntax: Wenn Sie mit Variablen arbeiten, ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass Sie an bestimmten Stellen QF-Test mitteilen wie, eine Variable heißt und an anderen, dass QF-Test auf den Wert einer Variablen zugreifen soll.

In obigem Beispiel wird QF-Test in der Namensspalte für die Standardwerte der Variablenname mitgeteilt. In diesem Fall brauchten Sie nur preis einzutragen.

Im 'Text' Attribute des 'Check Text' Knotens soll der Wert der Variablen verwendet werden. Bei QF-Test geschieht dies dadurch, dass Sie den Variablenname in $() setzen, hier $(preis). Falls Sie den Variablennamen nicht in $() setzen, würde QF-Test den Preis mit der Zeichenfolge preis vergleichen.

  • Aktion Selektieren Sie den 'Check Text' Knoten in der Prozedur "prüfeEndpreis".
  • Tragen Sie $(preis) im 'Text' Attribut der 'Check Text' Knotendetails ein.
  • Drücken Sie 'OK' in den Knotendetails.
'Check text' node
Abbildung 15.4:  'Check text' Knoten
  • Aktion Play Führen Sie den ersten Testfall aus.

Der Testfall sollte fehlerfrei durchlaufen.