Tutorial

Video Icon

Hier entsteht im Laufe der Zeit für jedes Kapitel des Tutorial ein Video, in dem wir Sie Schritt für Schritt durch QF-Test führen.

11.4
Erstellen einer Testsuite

Die Basisstruktur unterhalb des Wurzelknotens einer Testsuite ist durch folgende Knoten festgelegt:

  • Eine beliebige Anzahl von "Testfallsatz" und "Testfall" Knoten, um funktionale Tests zu spezifizieren und zu strukturieren.
  • "Prozeduren" - hier können wiederverwertbare Sequenzen in Prozeduren organisiert werden
  • "Extrasequenzen" - unsere Spielwiese für Aufnahmen etc.
  • "Fenster und Komponenten" - das eigentliche Herz der Testsuite. Hier sind alle aufgenommenen Fenster und Komponenten des SUT mit ihren Eigenschaften enthalten

Funktionale Testfälle werden durch "Testfall" Knoten repräsentiert und mittels "Testfallsatz" Knoten gruppiert bzw. strukturiert.

"Vorbereitung" und "Aufräumen" Knoten können Aktionen enthalten, um einen wohldefinierten Zustand vor und nach einem Testfall sicherzustellen.

  • Aktion Wir beginnen mit dem Umbenennen des "Testfallsatz" Knotens von "unbenannt" in "Demo Tests".
  • Falls ein Dialog bzgl. der Aktualisierung von Verweisen erscheint, können wir diesen einfach mit "Ja" beantworten.
  • Der nächste Schritt ist, den vom Schnellstart-Assistenten erzeugten Knoten "Vorbereitung" in den "Testfallsatz" zu verschieben und zwar an die erste Position vor den enthaltenen Testfall. Das Verschieben kann mit Hilfe der Maus (Drag&Drop), des Kontextmenüs (rechte Maustaste Ausschneiden/Einfügen) oder der Tastenkombination [Strg-X] und [Strg-V] durchgeführt werden.
Abbildung 11.11:  Beginn der Strukturierung

Als Nächstes gilt es, aus den beiden vorher aufgezeichneten Sequenzen einen Testfall zu machen.

  • Aktion Benennen Sie dazu den Testfall Knoten von "unbenannt" in "Erster" um.
  • Öffnen Sie den Testfall Knoten durch einen Klick auf das '+' Symbol.
  • Verschieben Sie die beiden Sequenzen aus den "Extrasequenzen" in den Testfall.

Wenn Sie den Testfall Knoten nicht öffnen, versucht QF-Test die Sequenzknoten hinter dem Testfall Knoten auf der gleichen Ebene einzufügen. Dies ist jedoch für Sequenzknoten nicht zulässig.

QF-Test nimmt immer Sequenzen auf. Diese haben die gleiche Funktion wie Testschritte. Testschritte werden jedoch im Bericht aufgeführt. Man kann sie ineinander umwandeln, was wir Ihnen in den nächsten Schritten informationshalber zeigen wollen.

  • Aktion Öffnen Sie das Kontextmenü für den ersten der beiden Sequenzknoten mit der rechten Maustaste.
  • Wählen Sie »Knoten konvertieren in...«-»Testschritt«
  • Führen Sie dasselbe für den zweiten Sequenzknoten durch.
Abbildung 11.12:  Der Baum nach der Neustrukturierung

Damit haben wir die wichtigsten Schritte zur Strukturierung unserer Testsuite abgeschlossen.