Wir wollen uns bei José Campos bedanken, dass er QF-Test für seinen Kurs "Verifikation und Validierung" ausgesucht hat und außerdem freuen wir uns, dass wir das Feedback der Studenen hier veröffentlichen dürfen.

Wir stellen gerne kostenfreie Testlizenzen für Forschung, Lehre, open-source & gemeinnützige Projekte zur Verfügung

Feedback der Studenten zu QF-Test

Intuitives und großartiges Tool

Das Tool hat eine tolle Benutzeroberfläche und ist sehr intuitiv und einfach zu bedienen. Abgesehen davon ist es ein großartiges Tool und ich würde es definitiv wieder verwenden.

Schnell grundlegende Tests

Es war das erste Mal, dass wir ein Testauto­mati­sier­ungs­werkzeug verwendet haben, und das QF-Test-Tool war ziemlich unkompliziert. Die Oberfläche war leicht zu verstehen und zu bedienen, ein einziges Tutorial reichte aus, um die grundlegenden Tests zu machen, die wir machen wollten.

Benutzerfreundlich

Das QF-Test-Tool ist benutzerfreundlich, und wir können unsere zu testende Schnittstelle einfach importieren. Die Simulation der Schritte, die wir replizieren wollen, ist einfach einzurichten und das Tool handhabt sie wirklich gut. Es ist ein gutes und einfaches Tool für Benutzer, die nicht viel Wissen über das Testen mit dieser Art von Tools haben. Die Benutzeroberfläche ist sehr benutzerfreundlich und leicht zu verstehen. Die generierten Berichte haben eine gute Qualität und geben uns die relevanten Informationen. Es hat uns Spaß gemacht, mit diesem Tool zu experimentieren, und wir haben beschlossen, es mit 8/10 zu bewerten, weil es gut mit dem Prozess des Importierens der Projekte funktioniert, eine benutzerfreundliche UI hat, ein gutes Berichtssystem hat und reibungslos läuft. Vielen Dank für die Erfahrung.

Nach Lernkurve gut zu benutzen

Obwohl das Tool sehr nützlich ist, fanden wir die GUI nicht sehr intuitiv, und es dauerte einige Zeit, bis wir gelernt hatten, wie man es richtig benutzt. Nachdem wir die Lernkurve überwunden hatten, waren wir in der Lage, problemlos Tests zu entwickeln.

Unsere Erfahrungen mit dem Tool sind durchweg positiv

Das Tool bietet eine Tiefe und Komplexität, die weit über das hinausgeht, was wir für die Erstellung der von uns benötigten einfachen Testfälle benötigten. Nichtsdestotrotz ist es sehr wohl möglich, mit dem Werkzeug zu interagieren und es für einfache Aufgaben und Tests zu nutzen. Nicht nur die Tiefe, sondern auch die Zweckmäßigkeit ist eine wichtige Facette eines jeden Werkzeugs, das für den regelmäßigen Gebrauch entwickelt wird, und die Bedienbarkeit, Aktionen direkt über die GUI eines Java-Programms aufzuzeichnen, ist unübertroffen, was bedeutet, dass das Werkzeug auch für die Verwendung durch Anfänger hervorragend geeignet ist. Apropos, die verfügbaren Tutorials für Anfänger sind äußerst hilfreich. Das Vorhandensein von Videos mit Untertiteln gewährleistet die maximale Zugänglichkeit für jeden Benutzer. Unsere Erfahrungen mit dem Tool sind durchweg positiv, wobei zu beachten ist, dass wir es nur zur Ausführung grundlegender Aufgaben verwendet haben und dass alle unsere Rückmeldungen aus der Perspektive von Anfängern mit wenig Erfahrung stammen. Das einzige Problem, das wir hatten, war zu verstehen, wie man sicherstellt, dass die Tests von verschiedenen Rechnern aus ausgeführt werden können. Selbst wenn ein Ordner mit allen notwendigen Dateien und Speicherorten existiert, haben wir nie herausgefunden, wie man die Speicherorte relativ zu einem Verzeichnis angeben kann.

UI sieht ein wenig veraltet aus - Leistung mehr Priorität als Design

Vorzüge: Wir sehen QF-Test tool als ein einfach zu erlernendes, funktionales, organisiertes und optimiertes Werkzeug. Die Möglichkeit, eine Vielzahl von verschiedenen Dateiformaten auszuwählen, ist sehr nützlich. Die Möglichkeit, Aktionen zu erfassen und wiederzugeben, macht es so viel einfacher, alles zu testen und erneut zu testen.
Nachteile: Das UI sieht ein wenig veraltet aus, aber das sollte für die meisten QF‑Test Benutzer keine Priorität sein, da wir der Leistung mehr Priorität einräumen als dem Design.

Intuitive Shortcuts für schnelle Testimplementierung

Insgesamt ist das Tool sehr gut gemacht und ermöglicht eine schnelle Implementierung verschiedener Tests mit Hilfe von intuitiven Shortcuts. Zusammenfassend einige der stärksten Punkte:

  • Einsteigerfreundlich
  • Einfache und intuitive UI
  • Sehr leistungsfähiger Satz von Werkzeugen zum Testen
  • Einfache Ausführung von Teilmengen von Tests und Gruppen von Vorgängen
So viele Funktionalitäten trotz veralterter Oberfläche

Erstens gefällt uns wirklich, wie einfach es zu bedienen und zu konfigurieren ist, dies zusammen mit so vielen Funktionalitäten machen diese Software einen Versuch und den Einsatz wert. Wir fanden jedoch, dass die Benutzeroberfläche in der Tat veraltet ist. Wir hatten auch das Gefühl, dass aufgrund der Oberfläche die unmittelbare Reaktion bei der Verwendung von QF-Test ist: "Lohnt es sich wirklich, es zu verwenden?" oder sollten wir nach einer anderen Option suchen. Insgesamt geben wir diesem Tool ein sehr positives Feedback.

Insgesamt ein sehr nützliches Programm

Wir fanden die Anwendung recht nützlich, und obwohl sie einen etwas veralteten visuellen Anschein macht, hat sie einen Stil, durch den recht einfach zu sehen und zu verstehen ist, wo die Funktionalitäten sind. Der einzige negative Punkt, den wir gefunden haben, war die Tatsache, dass wir ein Projekt (jTimeSched) verwendet haben, das eine Tabelle mit einer Spalte hatte, und diese Spalte hatte ein farbiges Quadrat. Als wir versuchten, dieses Feld zu prüfen, identifizierte das QF‑Test­ Tool es als leere Zelle. Aber insgesamt ein sehr nützliches Programm.

Gutes Tutorial

Während der Testphase, die uns das QF-Tool-Team bereitwillig zur Verfügung gestellt hat, hatten wir Zeit, einige der Funktionen zu entdecken, die das Tool bietet, insbesondere im Zusammenhang mit Java-Tests. Während wir lernten, mit dem Tool zu arbeiten, sahen wir, dass es Tutorials gab, um schneller zu lernen. Wir sahen sie und sie waren hilfreich und leicht zu verstehen. Wir entwickelten einige Tests, indem wir die Anwendungsabläufe aufzeichneten und mit Testprüfungen validierten. Während dieser Zeit war es einfach, die Arbeit zu erledigen. Im Allgemeinen ist die Anwendung wirklich nützlich und hilfreich, um die Erstellung und Ausführung von Testfällen zu bewerkstelligen. Vielen Dank, dass wir dieses Tool für diesen Zeitraum nutzen durften.

Gute Aufzeichnungsoption

Unserer Meinung nach war das QF-Test-Tool sehr nützlich und insgesamt einfach zu bedienen. Wir hatten einige Probleme, z. B. beim Start, wo wir ein wenig verloren waren, wo wir anfangen sollten. Wir denken, dass die Aufzeichnungsoption wirklich gut gemacht ist und die allgemeine Organisation der Symbolleiste und des Arbeitsbereichs einfach zu bedienen ist.

Leichtes Selbststudium, viele unterstützte Technologien & deren konsistenter Ansatz

Es ist im Selbststudium und mit Hilfe von Videos oder Webinaren leicht zu erlernen. Die Komponenenerkennung ist sehr gut. Mit ein wenig Übung kann die Komponentenerkennung individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst oder optimiert werden. Viele Testautomatisierungs-Tools sind kostenlos, aber diese erfordern einen erheblichen Aufwand, um ein "Framework" zu erstellen, das die Komponentenerkennung, das Reporting, die Abstraktion, die Wiederverwendung, etc. handhabt. Zusätzlich erfordern diese mit kostenlosen Tools deren aufwendige Wartung, wenn sie gegen eine sich ändernde Codebasis einer zu testenden Anwendung laufen. Die unterstützten Technologien sind breit gefächert: Ursprünglich mit Java Swing, SWT & JavaFX auf Windows, Linux und Mac, dann erweitert durch die Verwendung des gleichen konsistenten Ansatzes für das Testen von Webanwendungen. Mit dem aktuellen Stand und den Zielen für diese Klasse (Verifizierung und Validierung von Software) fällt uns im Moment nichts ein, was uns an dieser Anwendung nicht gefallen hat.

Videos auf Webseite

Von Anfang an, als wir das Tool installiert haben, war das Tutorial sehr intuitiv und sehr gut erklärt und wir verstanden alles, um mit dem Tool zu beginnen. Danach sahen wir uns die Videos von Demos auf der Website an und wir verstanden sehr schnell und fanden die Schnittstelle sehr gut erklärt und sehr einfach zu bedienen und liebten sie. Danach verwendeten wir es um unsere Anwendung testen und wir bekamen es leicht hin.