Was sind Regressionstests?

Unerwünschte Verhalten, die vorher bereits beseitigt wurden und nun wieder auftauchen, oder Features, die vorher funktionierten, aber jetzt fehlerhaft sind, werden „Regressionen“ genannt.

Regressionstests sind automatisierte Tests, die bestimmen, ob eine bestimmte Änderung im Code oder ein Update zu solchen Regressionen führt.

Regressionstests sind verantwortlich für die Stabilität und Funktionalität der existierenden Features. Jedes Mal, wenn am Code etwas geändert wird, können dabei Defekte oder Funktionsstörungen entstehen – selbst die Änderung einer einzigen Zeile kann verheerende Folgen haben. Deswegen wird als letzter Schritt ein Regressionstest durchgeführt. Damit wird garantiert, dass nach jedem Update das System weiterhin funktionsfähig bleibt.

Wann werden Regressionstests gebraucht?

Regressionstests werden typischerweise bei folgenden Änderungen angewendet:

  • neue Features
  • neue Bedingungen zu einem existierenden Feature
  • Optimierung des Quellcodes
  • Patch Fixes
  • Veränderungen in der Konfiguration

Warum sind Regressionstests notwendig?

Kleine Modifikationen der Software können manchmal einen verheerenden Dominoeffekt für die Schlüsselfunktionen des Produkts haben. Funktionstests testen nur neue Features, jedoch nicht ihre Kompatibilität mit den existierenden Features. Deswegen ist es ohne Regressionstests sehr viel aufwendiger, die Ursache von Bugs zu finden.

Mit Regressionstests können Bugs früh im Softwareverteilungsprozess aufgedeckt werden, sodass Unternehmen keine hohen Kosten und Wartungsaufwand in das Beheben von aufgestauten Fehlern investieren müssen.

Anders ausgedrückt: Wenn Ihr Produkt häufig modifiziert wird, sind Regressionstests ein notwendiger Filter, der die Qualität sicherstellt, während das Produkt verbessert wird.

Vorteile von Regressionstests mit QF-Test

Regressionstests und Agilität sind das Herzstück unserer "Quality First"- Philosophie für bestmögliche Qualität Ihrer Software.

Regressionstests erfolgen in kurzen Zyklen mit regelmäßigen Testwiederholungen. Durch die Testautomatisierung mit QF-Test können diese vollständig ohne weitere Personal- und Hardwarekosten durchgeführt werden.

Durch den rapiden Regressionstestprozess können Entwickler, Tester und Projektleitung schnelles Feedback erhalten und hohe Folgekosten sowie Imageschaden vermeiden.

QF-Test testet das gesamte System über die graphische Oberfläche, und bietet einfache Testerstellung und stabile Wiedererkennung über graphische Komponenten.

Regressionstests können schon von Entwicklungsbeginn angesetzt werden; sie sind wartungsarm und können von Entwicklern wie auch Testern bedient werden. Auch bieten wir hohe Erweiterbarkeit und Anpassungsmöglichkeit für Ihre Anwendung.

zu den weiteren QF-Test Features

Regressionstests mit QF‑Test bei:

innovas
Amadeus
Planon
Swiss Life
Thales Australia

Performance für Tester
Software-Tester

berichten über Ihre
Erfahrung mit QF-Test

Sicherheit für Entwickler
GUI Entwickler

berichten über Ihre
Erfahrung mit QF-Test

Vorteile für Entscheider
Entscheider

berichten über Ihre
Erfahrung mit QF-Test