QF-Test Version 4.4.2 freigegeben

Sehr geehrte QF-Test Anwender und Interessenten,

die QF-Test Version 4.4.2 steht zum Download bereit.

In diesem Newsletter möchten wir Sie über folgende Themen informieren:

1. Kritisches Update QF-Test 4.4.2
2. Java Lizenzierung
3. Gratis Spezialwebinar und nächste QF-Test Schulungstermine
4. Neue YouTube Videos
5. Release Notes zu QF-Test Version 4.4.2

Ihr QFS-Team

Frohe Weihnachten, ein gutes neues Jahr 2019 und noch schöne Weihnachtsfeiern.

Herzlichen Dank für die angenehme Zusammenarbeit im vergangenen Jahr!

1. Kritisches Update QF-Test 4.4.2

 


Download-Link für QF-Test 4.4.2

Leider war die Unterstützung unseres neuen Lizenzformats, das seit QF-Test Version 4.3 auch den Gültigkeitszeitraum des Pflegevertrags beinhaltet, noch nicht perfekt.

Kunden mit einer Lizenz für QF-Test 4.3 können deshalb QF-Test Versionen 4.4.0 und 4.4.1 nach dem 15. Dezember nicht mehr nutzen. Abhilfe schafft das Update auf Version 4.4.2 oder das Einspielen einer aktualisierten Lizenz, die Sie auf Anfrage von uns erhalten. Betroffene Kunden mit Lizenzserver wurden bereits vorab informiert und mit einer aktuellen Lizenz versorgt, mit der das Problem für alle Nutzer des Lizenzservers ebenfalls beseitigt wird.

Erfreulich ist, dass wir beim neuen Tempo von Eclipse mit vier Releases pro Jahr mithalten können, so dass QF-Test 4.4.2 bereits die kommende Eclipse/SWT Version 4.10 unterstützt.

Eine detaillierte Aufstellung der Unterschiede von QF-Test Version 4.4.1 zu 4.4.2 finden Sie in den Release Notes in Abschnitt 5 weiter unten oder online.

2. Java Lizenzierung

Welche Java Versionen unterstützt QF-Test -  auch hinsichtlich Lizenzierungen durch Oracle?

QF-Test unterstützt für das SUT Java die Versionen 6 bis 11, demnächst 12.

QF-Test selbst wird noch länger mit einem kostenlosen Java (JRE 8) ausgeliefert werden, das von Oracle im freien Download unter der BCL (Binary Code License) bereitgestellt wird und weder für uns noch für Sie Kosten verursacht.

Wenn wir QF-Test auf Java 11 oder höher bringen, planen wir dafür entweder OpenJDK oder ein anderes freies JRE zu nutzen oder eine Distribution License von Oracle zu erwerben, so dass auch auf diesem Weg keine Zusatzkosten für Sie entstehen.

3. Gratis Spezialwebinar und nächste QF-Test Schulungstermine

Kostenfreies Spezialwebinar

QF-Test Spezialwebinare

Wir setzen die Reihe unserer beliebten Spezialwebinare wie gewohnt fort. Das Webinar ist kostenfrei, die Plätze sind begrenzt.

DatumInhalt
28. Januar 2019

10:30 - ca. 12:00 Uhr Fast wie Zauberei - Abhängigkeiten in QF-Test: Intelligente Verwaltung von Testvorbedingungen und globale Fehlerbehandlung
Englische Version am Nachmittag

Bitte reservieren Sie einen Platz über webinar@remove-this.qfs.de oder +49 8171 38648-10. Am Ende des Webinars haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen. Sie akzeptieren mit der Teilnahme, dass die Aufzeichnung des Webinars später auf YouTube und anderen Kanälen veröffentlicht werden kann.

Schulung bei uns

QF-Test Schulung bei QFS

Die Face-to-Face-Schulungen für 2019 (Kompaktschulung in kleiner Gruppe) bei uns sind angesetzt für:

DatumSprache
12. bis 14. März 2019Deutsch
02. bis 04. Juli 2019Deutsch
15. bis 17. Oktober 2019Deutsch

Natürlich können Sie Schulungen auch individuell für Ihre Firma buchen oder sich einen unserer Trainer ins Haus kommen lassen.

Um Reisezeit und -kosten zu sparen, bieten wir alle Schulungen auch als Webinar an.

4. Neue YouTube Videos

Seit dem letzten Newsletter haben wir weitere YouTube Videos veröffentlicht:

Schauen Sie einfach auf unserem YouTube Kanal vorbei und abonnieren Sie ihn am besten gleich.

5. Release Notes zu QF-Test Version 4.4.2

Neue Features

  • Es wird nun Eclipse/SWT 4.10 bzw. "2018-12" unterstützt.
  • ChromeDriver wurde auf Version 2.44 aktualisiert (weiterhin für Chrome bis Version 71).

Beseitigte Bugs

  • Bei der Lizenzprüfung in QF-Test Version 4.4.0 und 4.4.1 konnte eine Lizenz für QF-Test 4.3 trotz gültigem Pflegezeitraum abgewiesen werden.
  • Ein SUT mit Java 9 oder höher, das innere Klassen referenziert, die nicht Teil des ausgelieferten SUT sind (z.B. innere Klassen für Unittests) kann nun problemlos angesteuert werden.
  • Im Fall einer langsamen Server-Antwort konnten bei Ausführung eines 'Browser HTTP Request' Knoten Fehler im QF-Test Terminal protokolliert werden, selbst wenn der Request erfolgreich ausgeführt wurde.
  • Beim Öffnen des Handbuchs über den Eintrag 'Was ist das?' in Popup-Menüs springt der Browser nun auch unter macOS an die korrekte Position innerhalb der Zielseite.