Handbuch

51.1
Übersicht der generischen Klassen

Jede generische Klasse hat bestimmte Eigenschaften, welche in diesem Kapitel aufgeführt werden.

Folgende Klassen stehen für Komponenten, die eine Eingabe bzw. einfache Anzeige von Text oder Bildern erlauben:

Klasse Beschreibung
ComboBox Besteht typischerweise aus einen Textfeld und einer Liste von auswählbaren Optionen. Siehe Abschnitt 51.3.9.
Graphics Zeigt eine Grafik oder ein Diagramm an. Klicks können Aktionen auslösen, müssen aber nicht. Siehe Abschnitt 51.3.12.
Icon Zeigt ein Bild an. Klicks können Aktionen auslösen, müssen aber nicht. Siehe Abschnitt 51.3.13.
Label Dient zur Anzeige einer Beschriftung. Klicks können Aktionen auslösen, müssen aber nicht. Siehe Abschnitt 51.3.16.
ProgressBar Zeigt den Fortschritt einer Aktion an. Siehe Abschnitt 51.3.28.
Slider Dient zur Auswahl eines Wertes mittels eines Schiebereglers. Siehe Abschnitt 51.3.32.
Spinner Dient zur Auswahl eines Wertes mittels Navigationsbuttons und eines Textfeldes. Siehe Abschnitt 51.3.34.
Text Beinhaltet einen Fließtext. Es ist keine Eingabe möglich. Siehe Abschnitt 51.3.43.
TextArea Ermöglicht mehrzeilige Textanzeigen bzw. -eingaben. Siehe Abschnitt 51.3.44.
TextField Ermöglicht einzeilige Textanzeigen bzw. -eingaben. Siehe Abschnitt 51.3.45.
Tabelle 51.1:  Generische Klassen für Eingabe und Anzeige

Folgende Klassen stehen für Komponenten, die eine direkte Interaktion, wie Klicks bieten und ggf. einen Status besitzen:

Klasse Beschreibung
Button Dient als Schaltfläche, die eine Aktion auslöst und keinen speziellen Status besitzt. Siehe Abschnitt 51.3.3.
CheckBox Besitzt einen bestimmten Status. Typischerweise sind diese an- und abhakbar. Siehe Abschnitt 51.3.6.
Closer Schließt andere Komponenten, wenn diese gedrückt wird, z.b. der 'X' Button eines Fensters. Siehe Abschnitt 51.3.7.
Link Dient zur Navigation auf einen anderen Bereich. Siehe Abschnitt 51.3.17.
Maximizer Maximiert einen Bereich, z.B. bei einem Fenster. Siehe Abschnitt 51.3.20.
MenuItem Wird in Menüs angezeigt. Ein Klick löst normalerweise eine Aktion aus oder wechselt den Zustand der Applikation. Siehe Abschnitt 51.3.22.
Minimizer Minimiert einen Bereich, z.B. bei einem Fenster. Siehe Abschnitt 51.3.23.
RadioButton Eine auswählbare Option, wird typischerweise bei Mehrfachauswahlen für eine bestimmte Option verwendet. Siehe Abschnitt 51.3.25.
Restore Stellt den Ursprungsstatus einer Komponente wieder her, z.B. bei einem Fenster. Siehe Abschnitt 51.3.26.
Sizer Verändert die Größe einer Komponente, z.B. bei einem Fenster. Siehe Abschnitt 51.3.31.
Thumb Stellt einen Schieberegler dar. Siehe Abschnitt 51.3.46.
ToggleButton Dient als Schaltfläche, die einen speziellen Status besitzt. Ein Klick kann auch eine Aktion auslösen. Siehe Abschnitt 51.3.47.
ToolBarItem Stellt ein klickbares Element in einer ToolBar dar. Siehe Abschnitt 51.3.49.
Tabelle 51.2:  Generische Klassen für Interaktionen

Hier erhalten Sie eine Übersicht, über alle Klassen, welche typischerweise für Container verwendet werden, und somit weitere Komponenten beinhalten:

Klasse Beschreibung
Accordion Dient als Navigator zwischen Komponenten. Komponenten können auf- bzw. zugeklappt werden. Siehe Abschnitt 51.3.1.
Calendar Dient zur Datumsauswahl. Siehe Abschnitt 51.3.4.
ColorPicker Dient zur Farbauswahl. Siehe Abschnitt 51.3.5.
FileChooser Dient zur Dateiauswahl. Besteht typischerweise aus einer Liste und mehreren Buttons. Siehe Abschnitt 51.3.11.
Indicator Zeigt eine Meldung nach einer Eingabe an. Typischerweise wird diese nach Eingabe in ein Textfeld erscheinen. Kann auch ein Icon beinhalten. Siehe Abschnitt 51.3.14.
Menu Beinhaltet mehrere auswählbare Menüeinträge. Siehe Abschnitt 51.3.21.
Popup Zeigt Komponenten an, wird typischerweise nach Klick auf einen Button angezeigt und hängt direkt bei diesem Button, z.B. bei einer ComboBox. Siehe Abschnitt 51.3.24.
Panel Beinhaltet weitere Komponenten. Wird zur Organisation eines Fensters verwendet. Siehe Abschnitt 51.3.27.
SplitPanel Beinhaltet weitere Komponenten, kann diese aber in eigenständig vergrößerbare Bereiche unterteilen. Siehe Abschnitt 51.3.35.
TabPanel Dient als Navigator zwischen Komponenten. Diese Komponenten liegen in separaten Karten und es kann jeweils nur eine Karte sichtbar sein. Siehe Abschnitt 51.3.41.
ToolBar Stellt eine Werkzeugleiste dar. Beinhaltet typischerweise Menüeinträge oder wichtige Buttons für Aktionen. Siehe Abschnitt 51.3.48.
ToolTip Ist ein Fenster, welches als Hinweis geöffnet wird, z.B. wenn man mit der Maus darüber fährt. Siehe Abschnitt 51.3.50.
Window Stellt ein Fenster dar. Siehe Abschnitt 51.3.54.
Tabelle 51.3:  Generische Klassen für Container

Neben den Containerklassen für Komponenten gibt es noch Komponenten, die Daten in komplexeren Strukturen darstellen:

Klasse Beschreibung
List Zeigt mehrere Optionen an, welche auswählbar sein können. Siehe Abschnitt 51.3.18.
Table Dient zur Auswahl mehrerer Einträge, ist typischer mehrdimensional. Siehe Abschnitt 51.3.36.
TableFooter Fußzeile einer Tabelle. Siehe Abschnitt 51.3.38.
TableHeader Kopfzeile einer Tabelle. Siehe Abschnitt 51.3.39.
Tree Zeigt auswählbare Elemente in Baumdarstellung an. Dies dient zur Kategorisierung der Elemente. Siehe Abschnitt 51.3.51.
TreeTable Zeigt auswählbare Elemente in Baumdarstellung. Dies dient zur Kategorisierung der Elemente. Elemente werden typischerweise in mehreren Spalten dargestellt. Siehe Abschnitt 51.3.53.
Tabelle 51.4:  Generische Klassen für Datendarstellung

Für Daten selbst werden folgende Klassen verwendet:

Klasse Beschreibung
Item Element einer Liste. Kann auswählbar sein. Siehe Abschnitt 51.3.15.
TableCell Ein Wert in einer Tabelle, wird per Spalte und Zeile identifiziert. Siehe Abschnitt 51.3.37.
TableHeaderCell Spaltenname einer Tabelle. Siehe Abschnitt 51.3.40.
TableRow Zeile einer Tabelle. Siehe Abschnitt 51.3.42.
TreeNode Ein Element eines Baumes. Siehe Abschnitt 51.3.52.
Tabelle 51.5:  Generische Klassen für Daten

Neben Klassen für Eingabe, Interaktion, Daten oder Gruppierung gibt es noch eine Reihe von Klassen, welche nur in einem bestimmten Kontext auftreten:

Klasse Beschreibung
BusyPane Wird über andere Komponenten gelegt werden, um diese zu sperren. Siehe Abschnitt 51.3.2.
Divider Trennt Bereiche mehrere Komponenten voneinander ab und ist verschiebbar. Siehe Abschnitt 51.3.8.
Expander Dient zum Auf- und Zuklappen von Komponenten, z.B. bei Baumknoten. Siehe Abschnitt 51.3.10.
LoadingComponent Dient zur Anzeige, dass Ihre Anwendung gerade beschäftigt ist, z.B. um etwas einzulesen. Siehe Abschnitt 51.3.19.
ScrollBar Bereich, der für das Scrollen von Komponenten benutzt wird. Beinhaltet typischerweise einen Schieberegler. Siehe Abschnitt 51.3.29.
Separator Trennt Bereiche mehrere Komponenten voneinander ab und ist nicht verschiebbar. Siehe Abschnitt 51.3.30.
Spacer Stellt einen Einrückeffekt dar, typischerweise bei Baumknoten. Siehe Abschnitt 51.3.33.
Tabelle 51.6:  Generische Klassen für Spezielles