Wird die E-Mail nicht korrekt angezeigt? Direkt online lesen
 
 
 
 
 
 

QF-Test Medium Upgrade 5.2 freigegeben

Sehr geehrte QF-Test Anwender und Interessenten,

in diesem Newsletter möchten wir Sie über folgende Themen informieren:

1. QF-Test Medium Upgrade 5.2 freigegeben
2. Neue QF-Test Preise ab Januar 2021
3. Kostenfreies Spezial-Webinar am 23.11.2020 über Webswing Testen mit QF-Test
4. News zu JavaFX vom JavaFX Adopters Meeting
5. Neue YouTube Videos und Blogartikel
6. Nächster QF-Test Schulungstermin 2021
7. Release Notes zu QF-Test 5.2

Ihr QFS-Team

1. QF-Test Medium Upgrade 5.2 freigegeben

QF-Test Version 5.2.0

Schwerpunkt des Medium Upgrade QF-Test 5.2 ist das integrierte Testen von Java Desktopanwendungen, die mit Hilfe der Technologien Webswing oder JPro im Browser dargestellt werden.

Unter vielen enthaltenen Versions-Updates sind die aktualisierte Unterstützung für Chrome 85 im QF‑Driver Modus unter Windows hervorzuheben sowie Updates für Groovy (3.0.6) und Jython (2.7.2). Auf dem Mac wird der Start von QF-Test durch die Beglaubigung von QF-Test für macOS seitens Apple erleichtert.

Download-Link für QF-Test 5.2

Zu diesen und vielen weiteren neuen Features und beseitigten Bugs lesen Sie bitte die detaillierte Aufstellung der Unterschiede von QF-Test Version 5.1.2 und 5.2 in den Release Notes in Abschnitt 7 ganz unten oder online.

2. Neue QF-Test Preise ab Januar 2021

QF-Test Preise

Wir möchten Sie informieren, dass wir nach 5 Jahren der Stabilität unsere Preise moderat anheben werden. Dies gilt für Lizenzen, Add-ons sowie neue Miet- und Pflegeverträge. Bestehende Miet- und Pflegeverträge sind nicht betroffen. Die neuen Preise gelten ab 1. Januar 2021. Für weitere Informationen können Sie jederzeit sales@qfs.de kontaktieren.

3. Kostenfreies Spezial-Webinar am 23.11.2020 über Webswing Testen mit QF-Test

Spezialwebinar Rechner

Wir setzen die Reihe unserer beliebten Spezial-Webinare wie gewohnt fort. Das Webinar ist kostenfrei, die Plätze sind begrenzt. Sie bekommen die Möglichkeit Fragen zu stellen.

DatumInhalt
Montag, der 23. November 2020
(Englische Version am Nachmittag)

10:30 - ca. 11:30 Uhr
Integriertes Testen von Webswing Anwendungen mit QF-Test - Welten vereinen - Webswing bringt Java in den Browser, QF-Test sichert die Qualität, indem es mit beiden gleichzeitig interagiert
Weiterführende Informationen über unsere Tool-Partnerschaft
Unser Partner Webswing wird zeigen, wie seine Lösung eine Java Anwendung ins Web bringt und wir demonstrieren, wie QF-Test mit beiden Clients - Swing und dem Browser - gleichzeitig interagiert und somit die ideale Testlösung darstellt.

Donnerstag, der 21. Januar 2021
(Englische Version am Nachmittag
10:30 - ca. 11:30 Uhr
PDF Testen mit QF-Test - Oft sind PDFs das finale Resultat eines Geschäftsprozesses, das können Sie mit QF-Test komfortabel prüfen.

Bitte reservieren Sie einen Platz über service@qfs.de oder +49 8171 38648-10. 

4. News vom JavaFX Adopters Meeting

JFX Adopters Meeting 2020 - 14 Oct 2020

QFS war von Oracle eingeladen, um auf dem JavaFX Adopters Meeting am 14. Oktober 2020 über unsere FX-Erfahrungen zu berichten.

Online trafen sich mehr als 50 wichtige Player aus der FX-Welt, überwiegend - aber nicht nur - aus dem deutschsprachigen Bereich, quer durch alle Branchen und Firmengrößen. Die Politik und Zukunftspläne von Oracle wurden erläutert und von vielen verschiedenen aktuellen Praxisbeispielen ergänzt. Die Vorstellung von QF-Test beinhaltete auch eine erste Demo der neuen Anbindung von JPro und Webswing.

Auf einen weiteren naheliegenden Termin, die JFX Days, möchten wir Sie aufmerksam machen, die online am 24. und 25. November 2020 von Karakun und DLSC organisiert werden.

5. Neue YouTube Videos und Blogartikel

New Post

Seit dem letzten Newsletter haben wir weitere Videos und folgende Blogbeiträge veröffentlicht:

Videos

Blog

Abonnieren Sie einfach unseren YouTube Kanal und unseren Blog.

6. Nächster QF-Test Schulungstermin 2021

Person Schulung Icon

Nehmen Sie an einer unserer Kompaktschulungen in kleiner Gruppe teil.

DatumOrtSprache
16. bis 18. März 2021WolfratshausenDeutsch

Wir hoffen, dass diese Schulung dann auch wirklich staffinden kann, die letzen mussten leider Corona-bedingt abgesagt werden.

Natürlich können Sie Schulung und Consulting auch individuell für Ihre Firma buchen, normalerweise kommt dann ein Trainer zu Ihnen, zur Zeit bieten wir die Schulungen doch vorzugsweise als Webinar an.

7. Release Notes zu QF-Test 5.2

    Neue Features

    • QF-Test unterstützt nun das integrierte Testen von Swing und JavaFX Anwendungen, die mit Hilfe der Technologien Webswing oder JPro im Browser dargestellt werden. Erklärungen zum Konzept finden Sie in Kapitel 17 und eine Webswing Demo-Testsuite über den Menüeintrag »Hilfe«-»Beispiel-Testsuiten erkunden...«, Eintrag "Webswing SwingSet Suite".
    • QF-Test wird nun durch Apple beglaubigt und startet somit auf modernen macOS Systemen ohne Warnmeldung.
    • QF-Test unterstützt nun auch Tests mit dem Microsoft Edge Browser unter Linux.
    • Das mit QF-Test ausgelieferte JRE wurde zu Liberica OpenJDK Version 8_275 aktualisiert.
    • Der eingebettete Chrome Browser für QF-Driver wurde auf CEF Version 85 aktualisiert.
    • Groovy wurde auf Version 3.0.6 aktualisiert.
    • Jython wurde auf Version 2.7.2 aktualisiert.
    • QF-Test unterstützt nun auch Tests mit JxBrowser 7.11
    • Der eingebettete Geckodriver wurde auf Version 0.28.0 aktualisiert.
    • QF-Test unterstützt nun Tests mit Opera 72.
    • Für den Mobile Emulation Mode wurden die Spezifikationen vieler neuer Geräte hinzugefügt.
    • Die JUnit Bibliothek wurde auf Version 5.7.0 aktualisiert.
    • Auf Windows Systemen mit skalierter Darstellung startet QF-Test einen Browser im QF-Driver Modus nun mit aktiviertem Kompatibilitätsmodus, so dass die skalierte Darstellung transparent durch Windows erfolgt und Tests mit Ausnahme von Abbild Checks analog zum unskalierten Modus funktionieren.
    • Beim Start von QF-Test können nun Optionen über das Kommandozeilenargument -option <Name>=<Wert> gesetzt werden.
    • Kommandozeilenargumente für QF-Test können nun an beliebiger Stelle "." und "-" Zeichen enthalten. Zudem können Groß- oder Kleinbuchstaben nach Belieben verwendet werden.
    • Beim Testen von Java Anwendungen kann QF-Test nun Aufrufe abfangen, die ein natives Browserfenster öffnen, um stattdessen einen von QF-Test gesteuerten Browser mit der entsprechenden URL zu starten. Beispiele finden Sie in den Demo-Testsuiten "CarConfig Testprojekt" und "CarConfig JavaFX Testprojekt", zu erreichen über das Menü »Hilfe«-»Beispiel-Testsuiten erkunden...«.
    • Die neue Prozedur qfs.utils.waitForClientOutput in der Standardbibliothek qfs.qft unterstützt bei der Synchronisation mit Terminal-Ausgaben im SUT.
    • Viele neue Knotenkonvertierungen sind jetzt möglich.
    • Der 'Server HTTP Request' Knoten unterstützt nun auch die PATCH Methode.
    • Mit Hilfe der beiden neuen Prozeduren qfs.utils.sendKey und qfs.utils.sendText in der Standardbibliothek qfs.qft kann Text im aktuell fokussierten Element des aktiven Fensters eingegeben werden.
    • Mit Hilfe der neuen Option Hinweis anzeigen, wenn keine Events aufgenommen wurden kann der "Es wurden keine Events aufgenommen" Dialog unterdrückt werden.
    • Beim Zusammenführen von Protokollen im Batchmodus kann nun das Kommandozeilenargument -mergelogs-masterlog [<Datei>] mit dem Wert "append" für das Argument -mergelogs-mode [<Modus>] kombiniert werden. Die angehängten Protokolle werden dabei als externe Protokolle gespeichert, was den Bedarf an Arbeitsspeicher sowohl für das Zusammenführen als auch das anschließende Öffnen des Protokolls minimiert.
    • Analog zu Jython können in Skript-Knoten mit Groovy und JavaScript nun wichtige Exceptions auch ohne expliziten Import verwendet werden.
    • Beim Anpassen der Parameter von aufrufenden Knoten über das Menü »Operationen«-»Parameter von Referenzen anpassen« kann nun explizit festgelegt werden, ob fehlende Parameter ergänzt, überzählige Parameter entfernt und/oder die Reihenfolge der Parameter angepasst werden soll.

    Beseitigte Bugs

    • Wenn während eines automatischen Reruns das Protokoll geöffnet wurde, konnte es zu einer Exception kommen.
    • Verschlüsselte Verbindungen zum QF-Test Daemon können nun auch über die externe Daemon-API hergestellt werden.
    • Beim Erstellen von Reports wurden Miniaturbilder selbst dann erzeugt, wenn -report-thumbnails nicht angegeben war.
    • Der 'Unit Test' Knoten unterstützt nun in Jython-Skripten den Befehl self.assertEqual korrekt.
    • Texteingaben in Swing und JavaFX Komponenten wurden bei Erkennung eines in Java eingebetteten Browsers verlangsamt.
    • Die Synchronisation von Events unter starker Last bei Swing basierten Anwendungen wurde verbessert.
    • Zeilenumbrüche werden bei der Texteingabe mit Einzelevents für eine Swing JTextArea jetzt korrekt wiedergegeben.
    • Bei Windows Anwendungen wurden Komponenten unter Umständen nicht sichtbar gescrollt, um einen harten Mausklick oder einen Abbildcheck durchzuführen.
    • Bei einem Browser im WebDriver-Modus konnte es nach einem fehlgeschlagenen Frame-Fokus Wechsel zu einer StackOverflowException kommen.
    • In einigen Fällen wurde der MSEdgeDriver nicht korrekt heruntergeladen.
    • Checks auf Elementen innerhalb eines Shadow DOMs konnten nicht aufgezeichnet werden.
    • Bedingte (unsichtbare) Trennstriche werden nun implizit ignoriert.
    • In einigen Fällen wurden Dialoge in Electron-Anwendungen leer dargestellt.
    • Die Sichtbarkeit von JavaFX Komponenten wurde gegebenenfalls nicht korrekt bestimmt, wenn diese in eine Swing Komponente eingebettet waren.
    • Bei SWT Version 4.17 unter Windows wurden Highlight-Rechtecke für Menüs nicht richtig zurückgesetzt.

    Änderungen mit möglichen Auswirkungen auf die Testausführung

    • Das Testen von Anwendungen, die mit Java 7 ausgeführt werden, wird nicht weiter unterstützt.
    • Viele Prozeduren im Package qfs.qft.autowin in der Standard-Bibliothek wurden mit Hinblick auf die wesentlich besser geeignete Windows-Engine abgekündigt.
    • Durch das Update des JRE von QF-Test werden Kurven und graphische Element im PDF Client mit minimal anderem Anti-Aliasing dargestellt. Dis kann zu Fehlern bei 'Check Abbild' Knoten führen. Nachdem solche Probleme auch bei zukünftigen Updates des internen JRE nicht auszuschließen sind, setzen Sie für solche Checks am besten das Attribut 'Algorithmus zum Bildvergleich' auf "algorithm=similarity;expected=0.98".