zurück
Avatar of Pascal Bihler
Autor: Pascal Bihler
10. Februar 2020

QF-Test 5.0 und macOS Catalina (10.15)

In ihrem aktuellen Betriebssystem macOS „Catalina“ (10.15) hat Apple eine Funktion integriert, die den Benutzer vor Schadsoftware schützen soll, die aus dem Internet geladen wurde. Um „gute“ von „schlechter“ Software zu unterscheiden setzt Apple dazu auf einen Prozess, der „Beglaubigung“ (engl. „notarization“) heißt, und „unbeglaubigte“ Software kann ohne Weiteres nicht mehr auf macOS Catalina gestartet werden.

Unglücklicherweise hat Apple nun Anfang Februar 2020 die Bedingungen für den Beglaubigungsprozess verschärft und schließt damit unter anderem alle Software aus, die auf Java 8 aufbauen - dies betrifft auch QF-Test in seiner neuesten Version. Daher ist für den Start von QF-Test nach dem Herunterladen und dem Verschieben der Anwendung in den „Programme“-Ordner ein weiterer Schritt notwendig:

Nach dem Start von QF-Test erscheint nach einer kurzen Zeit ein Hinweis, dass Apple die Anwendung nicht auf Schadsoftware überprüfen konnte:

Dieser Dialog ist mit "OK" zu bestätigen.

Im Anschluss muss man die Systemeinstellungen öffnen und dort den Bereich „Sicherheit“ auswählen:

Dort findet man nun im Bereich „Allgemein“ den Hinweis, dass das Öffnen von QF-Test blockiert wurde.

Bestätigen Sie die Ausführung nun durch einen Klick auf „Dennoch öffnen“. Im nachfolgenden Dialog können Sie nun die Ausführung von QF-Test letzlich erlauben:

Nun können Sie QF-Test wie gewohnt verwenden, das Betriebssystem merkt sich die gerade definierte Ausnahme.

Neuer Kommentar
( wird auf der Seite/Blog erscheinen )
( wird nicht auf der Seite/Blog erscheinen )

0 Kommentare

Sie haben Themenwünsche?
Wir freuen uns über Anregungen an blog@remove-this.qfs.de oder im Kommentar.

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln

Datenschutzerklärung